Category Archives: Technologie

09Nov/15

Kaspersky Internet Security 2016 – ein Antiviren-Programm auf dem neuesten Stand

kaspersky

Viren, Würmer und Trojaner: Wer denkt, dass bösartige Computerprogramme, Pishing-Programme, und all die anderen Schadsoftwares mittlerweile eliminiert wurden, und der Vergangenheit angehören, irrt sich. Denn mit dem technologischen Fortschritt und spezialisierten Sicherheitssystemen schreitet auch die Professionalisierung und Raffinesse der Hacker und Kriminellen voran. Deswegen ist es von höchster Bedeutung für den sicheren Umgang mit dem eigenen Privat- und Firmencomputer, ein Antiviren-Programm zu besitzen, das auf dem neuesten Stand ist. Hier bietet sich das Programm Kaspersky Internet Security 2016 an. Mit verschiedensten Sicherheitsmöglichkeiten und neuesten Abwehrmechanismen gegenüber Viren eignet sich die Software optimal für die Verwendung privat und in der Firma, während die Kinderschutzfunktion und andere Hilfsmittel wie zum Beispiel eine Sicherung der Passwörter, das Angebot abrunden.

Verschiedene Anwendungsmöglichkeiten

Der Hauptvorteil der Software ist natürlich das Blockieren und Eliminieren von Viren. Dieses Antiviren-System wird stets upgedatet und funktioniert auch gegen Spam-E-Mails und Bannerwerbungen. Oft sind diese Systeme sehr belastend für den Computer, Security 2016 beeinflusst die Geschwindigkeit des Computers allerdings überhaupt nicht.
Abgesehen davon deckt das Programm auch alle Arten von Pishing-Attacken ab, zum Beispiel durch gefälschte Online-Banking-Seiten. Der Passwort-Klau boomt, jedoch blockiert die Anti-Pishing-Funktion der Software einschleichende Programme, sowie auch kriminelle Programme, die Beobachtung durch die Webcam ermöglichen.
Auch der Schutz der Kinder steht bei dem Programm im Fokus. Schliesslich sind Kinder heutzutage schon seit den ersten Lebensjahren im Internet, später oft sogar mehrere Stunden pro Tag. Um dem Nachwuchs allerdings nicht ständig über die Schultern sehen zu müssen und den Kleinen etwas Privatsphäre zu geben, kann die Kinderschutzfunktion eingeschaltet werden. Sie blockt für Kinder unangebrachte Inhalte – Pornographie, Gewalt, etc. Zusätzlich können Sie Chatverläufe, etc. überwachen, eine zusätzliche Option, die nicht sein muss, aber kann. So kann für Sicherheit gesorgt werden, ohne dass Sie Ihre Kinder im Kinderzimmer belauschen müssen.
Bei den Upgrade-Versionen stehen Ihnen sogar noch mehr Optionen zur Verfügung: So können Sie zum Beispiel Ihre Mobilgeräte, wie zum Beispiel Ihr Smartphone oder auch Ihr Tablet ebenfalls mit einem speziellen Virenschutz versehen. Das ist sehr nützlich, denn immer mehr Internetkriminelle nutzen die noch sehr ungeschützten Mobiltelefone, um Daten zu erschleichen und unbemerkt Schadstoffprogramme zu installieren. Abgesehen davon können die Passwörter (sicher) gespeichert werden, was Ihnen zusätzlichen Aufwand erspart, und sie auch davon abhält, ein Generalpasswort zu nutzen(das für Hacker relativ leicht zu knacken ist, wenn überall dasselbe Passwort benutzt wird).

Preise und Anforderungen an den Computer

Preislich bewegt sich die Software im guten Mittelfeld. Das Basic-Paket ist für 29,95 € zu haben, während die Upgrade-Version ab 39,95 € erhältlich ist. Die Version für mehrere Computer gibt es bereits für 49,95 €.
Das Programm ist für Windows 10, 8, 7, XP und Vista geeignet und benötigt für die Installation eine Internetverbindung sowie zumindest einen Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM). Das Produkt wurde von der Computerfachzeitschrift Chip mit der Schulnote „Sehr gut“ bewertet. Die Computer Bild und das PC Magazin kürten das Programm sogar als Testsieger. Insgesamt ist das Produkt ein All-In-One Schutzprogramm für den eigenen Computer und alle technischen Geräte mit Internetverbindung im eigenen Haushalt und für technisch versierte Menschen genauso empfehlenswert wie für Computer-Laien und Anfänger.

30Nov/14

Spezialisten in Metallbau sind immer gefragt

Obwohl die schnellste Entwicklung neuer Technologie sich im Bereich der digitalen Medien ereignet, gibt es auch in den traditionellen Fachbereichen immer mehr moderne Ansätze bei Herstellung und Bearbeitung. So ist auch der Metallbau heute nicht mehr wie vor Hundert Jahren. Die Metalle werden immer mehr aus recycelten Materialien hergestellt, sodass es eine recht nachhaltige Technologie geworden ist. Es ist auch kaum vorstellbar, dass Metall aus unserem Alltag verschwindet.

Treppengeländer, Rahmen und Kleinteile vom Spezialisten

Mit modernen Geräten und Maschinen entstehen beim Spezialisten auf schnelle und präzise Weise alle möglichen Gegenstände aus Metall, von Spezialteilen bis zu Treppengeländern. Mit der modernen Technologie ist es für einen Spezialisten in kurzer Zeit möglich, die Produktion auf bestimmte Produkte ein- und umzustellen. Je nach bestellten Mengen, kann in kurzen Produktionszeiten eine ganze Serie von Produkten einschließlich der Planung und von 3D Modellen erstellt werden. Vor allem bei Treppengeländern werden oft Metallrahmen eingesetzt, die zum einen eine lange Lebensdauer zum anderen sehr einfach angepasst werden.

Heitz-Metall ist Spezialist für Metallbau, Mechanik und Stahlbau

Für alle Projekte, die mit der Bearbeitung von Metallen zu tun haben, sollte man sich mit Spezialisten zusammensetzen. Nur Fachleute kennen die Eigenschaften von unterschiedlichen Metalllegierungen, Beschichtungen und Bearbeitungsprozessen ausreichend gut und verfügen über die notwendigen Maschinen. Heitz-Metall verbindet die Expertise von Mechanik, Metall- und Stahlbau in einem Unternehmen. Es ist ein Ort, wo man alles aus einer Hand erhalten kann und wenn es an die Produktion geht, kann man mit den Fachleuten bei Heitz-Metall gemeinsam die Prototypen erarbeiten, wofür modernste Technologie verwendet wird.

Fachleute aus der näheren Umgebung bieten oft die besten Lösungen

Man ist in der heutigen Zeit der Globalisierung geneigt, über die Grenzen hinaus nach Spezialisten im Metallbau zu suchen. Der Treiber ist meist der Preis, wobei oft Abstriche in der Qualität und den Fertigungszeiten hingenommen werden. Schlussendlich sind das jedoch Abstriche, die man mit der Zeit an den Metallgegenständen selbst als Qualitätsmängel entdeckt. Die Einsparung, die oft bei der Herstellung von großen Mengen so entsteht, wird im Anschluss für Transportkosten und spätere Reparaturen verwendet. Ein großer Vorteil von Unternehmen wie Heitz-Metall ist auch, dass gleich in der Nähe, die Produkte getestet und ausprobiert werden können und etwaige Mängel noch vor der Produktion beseitig werden können.

26Okt/14

Paletten- und Palettendurchlaufregale

paletten1Europaletten eigen sich hervorragend um Güter praktisch und platzsparend zu lagern und somit Lagerkosten und Aufwand zu mindern. Aber auch die Europalette selbst muss effektiv und schnell eingelagert werden können, hierzu stellt das Pallettenregal eine optimale Lösung dar. Palettenregale sind nicht umsonst mit die meist benutzten Regaltypen in Lagereinrichtungen. Durch eine ausgefeilte Bauweise wird mit einem Minimum an Material eine maximale Belastbarkeit und Robustheit erzielt. Da in der Regel ein enormes Gewicht auf das Regal einwirkt, ist die Tragkraft ein besonders wichtiger Punkt.

Aber auch bei optimaler Bauweise ist kein Material für die Ewigkeit gemacht. Durch die stetige Belastung können Mängel entstehen, die nach längerer Zeit die Sicherheit gefährden. Um dies zu verhindern, sind regelmäßige Regalprüfungen erforderlich in dem diese Mängel ausfindig und behoben werden müssen.

Der Aufbau der Regale ist Modular, sodass die Erstellung individueller Lösungen kein Problem darstellt. Auch eine Umpositionierung ist damit jederzeit möglich.

Bei einem hohen Warenumschlag ist es erforderlich das die Güter schnell wieder zur Verfügung stehen und schnell umgeladen werden können. Für diesen Zweck wurde eine spezielle Form des Palettenregals entwickelt, das Palettendurchlaufregal. Bei diesem Regaltyp können die Paletten durch Kunststoff- oder Metallröllchen einfach und komfortabel transportiert werden. Hierbei gibt es zahlreiche Module um die das Durchlaufregal erweitert werden kann, wie Beispielsweise ein Modul um die Paletten über mehrere Ebenen zu transportieren.

paletten2 Für den Transport muss nicht immer eigene Energie aufgewendet werden, so kann man auch die Schwerkraft für sich arbeiten lassen und die Paletten mit einem leichten Gefälle problemlos fortbewegen. Damit die Geschwindigkeit nicht zu hoch wird, können zusätzlich Bremsrollen integriert werden.

26Okt/14

Einsatz von Dichtkissen

B244581_strFNPicture1Der Sinkkastenschnellverschluss oder auch Dichtkissen genannt ist ein Rohrabsperrgerät und kann mit Luft oder Flüssigkeit befüllt werden. Unter dem Druck der einströmenden Luft oder Flüssigkeit entfaltet es sich wie ein Kissen. Es besteht in der Regel aus einem verstärkten Neoprengewebe und hat eine Lebensdauer von ca. 30 Jahren.

Das Pendant zum Dichtkissen ist die Absperrblase, mit dem Unterschied das die Absperrblase sich nicht entfaltet, sondern aus einem dehnbaren Material besteht und sich somit beim Befüllen ausdehnt. Außerdem ist dieLebensdauer mit bis zu 10 Jahren deutlich geringer, was auf die schnelle Materialermüdung zurückzuführen ist.

Wozu werden Dichtkissen und Absperrblasen verwendet?

B244581_strFNPicture2Hauptsächlich werden diese Rohrabsperrgeräte dazu verwendet Rohrleitungen temporär zu verschließen und den Durchfluss einer Flüssigkeit oder eines Gases zu verhindern. Oft werden Dichtkissen und Absperrblasen deshalb in Abwasserkanälen verwendet, weil es häufig nötig ist Kanäle zu sanieren und das immer weiter fließende Abwasser den Prozess der Sanierung behindern würde.

Zudem wird eine Absperrung bei Dichtheitsprüfungen vorgenommen. Eine Dichtheitsprüfung muss in bestimmten Intervallen vorgenommen werden, damit keine Abwässer oder gar Chemikalien durch eine undichte Rohrleitung in die Umwelt gelangen.

Dabei wird ein Kanalabschnitt inkl. der Muffen auf Dichtigkeit geprüft, indem alle Enden des Abschnitts mit Dichtkissen oder Absperrblasen verschlossen werden und Luft in den Abschnitt gepumpt wird. Für das einführen der Luft wird ein Bypass verwendet, also ein Durchgang innerhalb des Absperrgerätes. Dort wird ebenfalls das Gerät zur Prüfung der Dichtigkeit angebracht.

Anstatt Luft, kann auch Wasser als Prüfmedium genutzt werden, jedoch wäre die Prüfung damit Kosten- und Zeitaufwändiger. Bei Wasser muss der Prüfpunkt immer die tiefere Stelle des abgesperrten Bereichs sein, da dort das Wasser den höchsten Druck entwickelt.

Neben diesen Verwendungsmöglichkeiten können Dichtkissen auch noch für Kanalinspektionen, Schachtprüfungen oder Kanalreinigungen eingesetzt werden.

26Mrz/14

Die 3-D-Technologie birgt enormes Zukunftspotenzial

Die 3-D-Technologie
Beim Stichwort “3-D-Technologie” denken viele Leute zuerst an Fernseher von Grundig, Sony oder Sharp. Der letztgenannte Hersteller hat mit der “Aquos Quattron”-Reihe neue Massstäbe gesetzt und erzielt hervorragende Verkaufszahlen. Geräte mit 37 oder 40 Zoll taugen als vollwertiges Home Cinema und bringen echtes Kinofeeling ins heimische Wohnzimmer.

3-D-Drucker verwenden eine gänzliche andere Technologie: Die Geräte fügen Materialpartikel zusammen, bis das Objekt die gewünschte Form erreicht hat. Dazu wird lediglich ein CAD-Modell benötigt, das in den Drucker geladen wird. Gängige Materialien, die in 3-D-Druckern zum Einsatz kommen, sind Kunststoffe wie Nylon und ABS-Plastik, aber auch Harze und Metalle. 3-D-Drucker  können sogar essbares Material produzieren: der Berliner Copyshop Copyplanet berichtet von einem 3-D-Drucker, der Schokolade druckt!

Momentan sind 3-D-Drucker noch kein Verkaufsschlager, da die Produktion noch relativ kompliziert ist. Zudem sind viele der heute verfügbaren Heimdrucker teuer und unhandlich. Dies könnte sich jedoch bald ändern: Das deutsche Unternehmen iRapid hat vor wenigen Monaten ein Modell auf den Markt gebracht, das 999 Euro kostet. Der “Black” ähnelt äußerlich dem “Replicator 2” von Makerbot, der derzeit als leistungsfähigstes Gerät für Privatanwender gilt.

Anders als das Konkurrenzmodell ist der “Black” nur mit wenigen Komponenten ausgestattet. Dadurch ist der Drucker nahezu pannen- und wartungsfrei. Das Gerät arbeitet bei 15 bis 30 Grad Lagertemperatur und kann bis zu 100 Millimeter pro Sekunde verarbeiten. Es ist davon auszugehen, dass Makerbot bald ebenfalls einen preisgünstigen Drucker für Heimanwender vorstellen wird. Über kurz oder lang könnten sich die Preise bei 800 bis 1.000 Franken einpendeln.

Das Bio-Printing wird immer ausgefeilter

Die japanische Firma Fasotec sorgte kürzlich für Aufsehen, als sie bekannt gab, anhand von Ultraschalluntersuchungen ein 3-D-Modell eines ungeborenen Kindes gedruckt zu haben. Inzwischen hat sich daraus ein Geschäftsmodell entwickelt: Werdende Eltern können sich für umgerechnet 1.000 Franken ein Modell des Fötus drucken lassen.

Das US-Unternehmen Modern Meadow hat die Bioprinting-Technik so weit entwickelt, dass in Kürze essbares Fleisch reproduziert werden soll. Der Investmentmanager Peter Thiel hat zu diesem Zweck eine sechsstellige Summe aus seiner Stiftung zur Verfügung gestellt. Das Fleisch soll aus Biotinte hergestellt werden, die verschiedene Zelltypen beinhaltet. Nach dem Druck wandern die Fleischstücke in einen Bioreaktor, um dort zu reifen. Ob Biotinten-Fleisch bei den Konsumenten auf positive Resonanz stösst, steht indes auf einem anderen Blatt.

Contour Crafting: Wenn das Haus aus dem 3-D-Drucker kommt

Das sogenannte Contour Crafting ist der Traum all derer, die sich kein Eigenheim leisten können. Mithilfe dieser Technologie soll es möglich werden, ganze Häuser zu drucken. Innerhalb von nur 24 Stunden soll das Gebäude stehen und einzugsfertig sein. Dies klingt nach Science-Fiction, könnte aber schon in wenigen Jahren Realität werden. Wie bei kleineren Objekten wird das Haus am Rechner entworfen. Die Daten werden an einen Roboter von gigantischen Ausmaßen weitergeleitet, der alle Arbeitsschritte strikt nach Anleitung ausführt. Entwickelt wurde das Verfahren von dem amerikanischen Forscher Behrokh Khoshnevis, der als Professor an der University of Southern California lehrt.