Category Archives: Digitale Lösungen

08Jul/18
Cloud Lösungen - Notebook

Cloud Lösungen für Unternehmen: Software aus der Wolke

Lizenzbasierte Softwarelösungen, die in der Geschäftswelt noch vor zehn Jahren das Mass aller Dinge waren, verlieren immer mehr an Bedeutung. Der Trend geht klar in Richtung von Cloud Lösungen: Immer mehr Unternehmen setzen auf IT-Lösungen aus der „Wolke“. In diesem Beitrag geben wir eine Einführung in die Thematik und bringen Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile von Cloud Lösungen nahe.

Cloud Lösungen: Servicemodelle

Bei Cloud Lösungen unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Servicemodellen: Software as a Service (SaaS), Platform as a Service (PaaS) und Infrastructure as a Service (IaaS). Das meistgenutzte Modell ist Software as a Service (SaaS). Die wohl bekannteste Cloud Lösung im Bereich der Büroanwendungen ist Office 365, ein von Microsoft angebotener Dienst. Die Webanwendungen der kostenlosen Version „Microsoft Office Online“ beinhalten die Onlineversionen von Word, OneNote, PowerPoint, Outlook, Excel und OneDrive. Das kostenpflichtige Office-365-Abo beinhaltet (je nach Tarif) zusätzliche Angebote wie Webspace für eine Website und eine professionelle E-Mail-Lösung.

Abrechnung von Cloud Lösungen

Das Besondere an Lösungen aus der Cloud ist, dass die Abrechnung mit dem Endkunden pauschal erfolgt. Der User hat daher nicht das Risiko von schwer vorhersehbaren Kosten, sondern zahlt einen monatlichen Fixpreis. Wenn es zu einem Ausfall der gebuchten Dienste kommt, was bei seriösen Anbietern extrem selten der Fall ist, entstehen dem Kunden keine zusätzlichen Kosten – der Anbieter steht in der Pflicht, dieses Problem zu beseitigen. Noch besser ist es, wenn mit dem Provider ein Preis pro Benutzer vereinbart wird. Auf diese Weise lassen sich die IT-Kosten für jeden Mitarbeiter auf den Rappen genau berechnen. Gerade wenn Neueinstellungen geplant sind, ist dies von grossem Vorteil.

Die Frage der Datensicherheit

Ein weit verbreiteter Irrtum ist, dass der Betrieb von eigenen Servern sicherer als eine Cloud Lösung ist. Cloud-Provider verfügen in der Regel über die aktuellsten Firewall-Techniken und haben ganze Abteilungen, die sich ausschliesslich um die Datensicherheit kümmern. Wenn eine Sicherheitslücke bekannt wird, reagiert der Anbieter sofort. Ein bedeutender Teil der Einnahmen, die mit den angebotenen Cloud Lösungen generiert werden, wird in den Ausbau der vorhandenen Sicherheitsmassnahmen investiert. Wer einen eigenen Serverpark betreibt, muss alle Sicherheitsprobleme selbst lösen – dies bindet personelle Ressourcen und verursacht beträchtliche Kosten, die nicht immer an die Kunden weitergegeben werden können.

Nachteile von Cloud Lösungen

Einer der wenigen Nachteile von Cloud Lösungen ist, dass unter Umständen bestimmte Compliance-Anforderungen nicht eingehalten werden können. Insbesondere hinsichtlich der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DGSVO) gibt es in manchen Unternehmen berechtigte Sorgen. Wer vor hat, in nächster Zeit einen Anbieter für Cloud Lösungen zu kontaktieren, sollte sicherstellen, dass die Daten der Kunden optimal und rechtskonform geschützt werden. Ein vertrauenswürdiger Anbieter ist z.B. https://www.comsoft-direct.ch/cloud-solutions

In früheren Zeiten hatten manche Anbieter von Cloud Lösungen keine geeigneten Backup-Systeme, was in Einzelfällen dazu führte, dass die Daten der Kunden verlorengingen. In diesem Punkt kann inzwischen Entwarnung gegeben werden: Fast alle Cloud-Anbieter nutzen heute redundante Systeme. Dies bedeutet, dass die Daten auf mindestens zwei Datenträgern gespeichert werden – und zwar an getrennten Orten. Sollte tatsächlich einmal eine Recheneinheit ausfallen, bleiben die Daten an anderer Stelle erhalten und sind jederzeit verfügbar.

17Nov/15

Erfolgreiche Projektrealisierung mit ERP Software

Wer im Rahmen seines Unternehmens Projekte erfolgreich und vor allem schnell abschliessen will, braucht einen Plan. Genau dieser Plan kann mithilfe der richtigen Software verwirklicht werden, ohne dass sonderlich viel Zeit drauf geht und bei der Qualität Abstriche gemacht werden müssen. Denn besonders frei zugängliche, oft veraltete Software, die angeblich bei der Online-Buchhaltung und dem Management eines Unternehmens helfen sollen, erweisen sich oft als ineffizient und wenig brauchbar heraus. Gerade das kann aber verhindert werden, wenn von Anfang an anspruchsvolle und professionelle Software verwendet wird – zum Beispiel ERP Software von Opacc, die optimal für Firmen jeder Grösse geeignet sind.

Gezielte finanzielle Kontrolle

Projekte werden immer öfter mit relativ knapp kalkulierten finanziellen Mitteln ausgestattet. Umso mehr ein Grund, auf genaue Kontrolle und Buchführung der Ausgaben und verbleibenden Summen zu achten. Mit dem integrierten Online Management Informationssystem können Sie da Schritt halten, ohne Zeit und Papierstösse zu verschwenden, ähnlich wie bei anderen web-basierten Office-Systemen wie denen von officeb2b.ch. Schliesslich sind Umsatz, Kosten, etc. leicht in das System einzutragen und zu automatisieren, entsprechende Daten lassen sich dann mit meist nur einem Klick herauslesen.

Völlige Transparenz

Oft sind Buchungen, Belege und andere Dokumente schnell nicht mehr (so einfach) auffindbar, und deren Herkunft und Verwendungsgrund ist schnell nicht mehr zu finden. Anders ist es hier bei der ERP-Software, bei der Projekte transparent in das System ein- und ausgeführt werden, jedoch auch noch nach Wochen einfach zu finden sind. So können auch bei Missgeschicken oder Fehlbuchungen keine langfristigen Schäden entstehen.

Hohe Benutzerfreundlichkeit durch persönliche Anpassung

Viele Systeme und Programme sind standardisiert, wer sein Programm etwas individueller gestalten will, muss einen teuren Programmierer anstellen, um so die Software persönlich einstellen zu können. Anders funktioniert das mit der ESP Software. Das Do-it-yourself-Konzept erlaubt, die Benutzeroberfläche völlig frei zu gestalten. Auch verschiedene Features und Zusätze sind optional einbaubar, kann man aber auch genauso manuell verschwinden lassen.

Unabhängigkeit durch mobile Erreichbarkeit

Die Software beschränkt sich allerdings nicht nur auf Computers und Laptops, sondern ist auch auf Smartphones und speziellen mobilen Arbeitsgeräten anwendbar. So können Mitarbeiter besser in den Arbeitsprozess eingebunden werden, und auch unterwegs kann so das System überprüft und damit gearbeitet werden. Auch können Mitarbeiter, die gerade im Aussendienst unterwegs sind, direkt vor Kunden oder Geschäftspartnern mit der Software arbeiten, und so einen seriöseren Eindruck machen.

Verknüpft mit anderer Software

Eine Software, die nicht mit anderen Softwares zusammenarbeiten kann, stellt heutzutage oft wenig Nutzen dar. Programme wie etwa Microsoft Office sind fast überall auf der Welt verfügbar und können exzellent zum Datenexport eingesetzt werden. Deswegen ist die ESP Software auch so gut mit MS Office verknüpft, die Daten von ESP können bei Word aber auch bei Excel und anderen Microsoft Produkten zumindest indirekt, meistens aber auch direkt genützt werden.

Fazit

Die ESP Software stellt ein umfassendes Arbeitsprogramm für das Management von kleinen bis sehr grossen Betrieben dar. Als Beweis, dass sich die Software in der Welt der Unternehmer etabliert hat, kann die Firma auf zahlreiche Referenzen zurückgreifen. So arbeiten viele in der Schweiz ansässige Firmen mit ESP zusammen, aus verschiedensten Branchen: Vermo Tiefkühl Pool AG Luzern, aber auch JLS Marketing oder Geiser Agro.com AG.

09Nov/15

Kaspersky Internet Security 2016 – ein Antiviren-Programm auf dem neuesten Stand

kaspersky

Viren, Würmer und Trojaner: Wer denkt, dass bösartige Computerprogramme, Pishing-Programme, und all die anderen Schadsoftwares mittlerweile eliminiert wurden, und der Vergangenheit angehören, irrt sich. Denn mit dem technologischen Fortschritt und spezialisierten Sicherheitssystemen schreitet auch die Professionalisierung und Raffinesse der Hacker und Kriminellen voran. Deswegen ist es von höchster Bedeutung für den sicheren Umgang mit dem eigenen Privat- und Firmencomputer, ein Antiviren-Programm zu besitzen, das auf dem neuesten Stand ist. Hier bietet sich das Programm Kaspersky Internet Security 2016 an. Mit verschiedensten Sicherheitsmöglichkeiten und neuesten Abwehrmechanismen gegenüber Viren eignet sich die Software optimal für die Verwendung privat und in der Firma, während die Kinderschutzfunktion und andere Hilfsmittel wie zum Beispiel eine Sicherung der Passwörter, das Angebot abrunden.

Verschiedene Anwendungsmöglichkeiten

Der Hauptvorteil der Software ist natürlich das Blockieren und Eliminieren von Viren. Dieses Antiviren-System wird stets upgedatet und funktioniert auch gegen Spam-E-Mails und Bannerwerbungen. Oft sind diese Systeme sehr belastend für den Computer, Security 2016 beeinflusst die Geschwindigkeit des Computers allerdings überhaupt nicht.
Abgesehen davon deckt das Programm auch alle Arten von Pishing-Attacken ab, zum Beispiel durch gefälschte Online-Banking-Seiten. Der Passwort-Klau boomt, jedoch blockiert die Anti-Pishing-Funktion der Software einschleichende Programme, sowie auch kriminelle Programme, die Beobachtung durch die Webcam ermöglichen.
Auch der Schutz der Kinder steht bei dem Programm im Fokus. Schliesslich sind Kinder heutzutage schon seit den ersten Lebensjahren im Internet, später oft sogar mehrere Stunden pro Tag. Um dem Nachwuchs allerdings nicht ständig über die Schultern sehen zu müssen und den Kleinen etwas Privatsphäre zu geben, kann die Kinderschutzfunktion eingeschaltet werden. Sie blockt für Kinder unangebrachte Inhalte – Pornographie, Gewalt, etc. Zusätzlich können Sie Chatverläufe, etc. überwachen, eine zusätzliche Option, die nicht sein muss, aber kann. So kann für Sicherheit gesorgt werden, ohne dass Sie Ihre Kinder im Kinderzimmer belauschen müssen.
Bei den Upgrade-Versionen stehen Ihnen sogar noch mehr Optionen zur Verfügung: So können Sie zum Beispiel Ihre Mobilgeräte, wie zum Beispiel Ihr Smartphone oder auch Ihr Tablet ebenfalls mit einem speziellen Virenschutz versehen. Das ist sehr nützlich, denn immer mehr Internetkriminelle nutzen die noch sehr ungeschützten Mobiltelefone, um Daten zu erschleichen und unbemerkt Schadstoffprogramme zu installieren. Abgesehen davon können die Passwörter (sicher) gespeichert werden, was Ihnen zusätzlichen Aufwand erspart, und sie auch davon abhält, ein Generalpasswort zu nutzen(das für Hacker relativ leicht zu knacken ist, wenn überall dasselbe Passwort benutzt wird).

Preise und Anforderungen an den Computer

Preislich bewegt sich die Software im guten Mittelfeld. Das Basic-Paket ist für 29,95 € zu haben, während die Upgrade-Version ab 39,95 € erhältlich ist. Die Version für mehrere Computer gibt es bereits für 49,95 €.
Das Programm ist für Windows 10, 8, 7, XP und Vista geeignet und benötigt für die Installation eine Internetverbindung sowie zumindest einen Gigabyte Arbeitsspeicher (RAM). Das Produkt wurde von der Computerfachzeitschrift Chip mit der Schulnote „Sehr gut“ bewertet. Die Computer Bild und das PC Magazin kürten das Programm sogar als Testsieger. Insgesamt ist das Produkt ein All-In-One Schutzprogramm für den eigenen Computer und alle technischen Geräte mit Internetverbindung im eigenen Haushalt und für technisch versierte Menschen genauso empfehlenswert wie für Computer-Laien und Anfänger.

17Aug/14

Das E-Post Office der Post – eine bahnbrechende Lösung für überfüllte Briefkästen

In vielen Unternehmen gibt es die Tendenz zum papierlosen Büro. Man versucht so wenig Papier wie nur möglich zu produzieren. Die Post ist einen Schritt weiter gegangen und bietet dies nun den breiten Massen an. Wie? Es wird einem die Auswahl überlassen, ob man schriftliche Mitteilungen nun per E-Mail, in seinem digitalen Postkasten oder in Papierform an das Hausbrieffach geliefert haben möchte.

Eine interessante Möglichkeit vor allem für jene, die viel auf Reisen sind. Keine überfüllten Postfächer mehr, keine verpasste Termine, keine wichtige Post zu spät gelesen. Der Traum wird für so manchen wahr. Mit dem Notebook egal wo auf der Welt kann man seine Post lesen. Dies ist ein logischer Schritt in der heutigen digitalen Welt, wo man die meisten Informationen in digitaler Form erhalten kann.

Es ist jedoch nach wie vor nur eine hybride Lösung, da natürlich der normale Postweg und die Reklameverteilung nach wie vor bestehen bleibt. Nicht alle Unternehmen können innerhalb kürzester Zeit auf die neue papierlose Form umsteigen. Für manche Unternehmen bedeutet das eine enorme Umstellung. Als erstes Unternehmen, das jedoch die Zustellung in digitaler Form entweder auf die eigene E-Mail Adresse oder das digitale Postfach anbietet ist PostFinance.

Es wird dem Empfänger jedoch die Wahl überlassen. Das heißt, man muss nicht die komplette Post umstellen, vielmehr kann man sich entscheiden, welche Post physisch und welche digital ans elektronische Postfach oder an die E-Mail Adresse zugeschickt werden kann. Wenn man sich ein nachträgliches Ausdrucken von Kontoauszügen ersparen möchte, kann man sie nach wie vor postalisch an die Domiziladresse zugestellt bekommen.

Einen zusätzlichen Vorteil, den beispielsweise PostFinance anbietet, ist die Möglichkeit die komplette Korrespondenz über das E-Postfach zu regeln, falls man das E-Finance nicht verwendet. Es stehen jedem Schweizer Einwohner 5 Gigabyte Speicherplatz zur Verfügung, um die Korrespondenz zu empfangen und zu bearbeiten.

Mit dieser Lösung passt sich die Post an das veränderte Kommunikationsverhalten an. Die Plattform ist jedoch immer noch im Ausbau. Im nächsten Schritt möchte man die Bezahlung von Rechnungen per Mausklick ermöglichen. Jedes Unternehmen in der Schweiz, das sich an dieser innovativen Lösung beteiligen möchte, wird dabei gerne aufgenommen.